Was können Sie mit einem Krankenversicherungswechsel von der gesetzlichen Krankenkasse zur privaten Krankenversicherung sparen ?


Sind Sie nicht mehr pflichtversichert, können Sie Ihre Krankenversicherung selber wählen. Sie haben zwar nach wie vor die Pflicht, sich in einer Krankenversicherung zu versichern, haben aber auch die Wahl zwischen freiwilliger Versicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse und der Versicherung in einer privaten Krankenversicherung. Neben den Leistungen wird auch für Sie interessant sein, was Sie mit einem Wechsel von der GKV zur PKV sparen können.

Um die konkreten Ersparnisse für Sie zu illustrieren, haben wir in den letzten Wochen intensiv recherchiert und Sie finden hier konkrete Preisbeispiele für 3 Berufsgruppen: Selbstständige, Angestellte, und Beamte.


Fall 1: PKV Kosten für Selbständige


1. Was können Sie als Selbstständiger mit einem Wechsel der Krankenversicherung von der GKV zur PKV sparen?

Als Selbstständiger haben Sie die freie Wahl der Krankenversicherung. Entscheiden Sie sich für die freiwillige Versicherung in einer gesetzlichen Krankenkasse, werden Ihre Beiträge nach Ihrem Einkommen berechnet. Das mag am Anfang für Sie günstig sein, kann sich aber schnell ins Gegenteil umschlagen. Solange Sie Gründungszuschuss vom Arbeitsamt erhalten, brauchen Sie nur 190,35 € für eine freiwillige Versicherung ohne Krankengeldanspruch zu zahlen. Doch Ihr Geschäft wird sicher bald gut laufen. Dann müssen Sie 14,9 % für eine Krankenversicherung ohne Krankengeldanspruch und 15,5 % für eine Versicherung mit Krankengeldanspruch zahlen.

1.1. Was können Sie mit dem Wechsel sparen, wenn Sie sich schon früh selbstständig machen?

Da in der privaten Krankenversicherung Ihre Beiträge nach dem Eintrittsalter, dem Gesundheitszustand und dem Geschlecht berechnet werden, können Sie bei einem zeitigen Wechsel viel Geld sparen. Grund für die niedrigen Beiträge ist die lange Ansparphase für die Altersrückstellung, die Sie mit einem zeitigen Wechsel zur PKV haben.

Alter
 
Verdienst
 
GKV mit 14,9%
(ohne Krankengeldanspruch)
PKV
 
Monatliche Ersparnis
(bis zu ...)
     Jetzt Mehr Details Erfahren ...
Mann, 25 Jahre,
Selbstständig
2.000,00 €298,00 €ab 150,00 €148,00 €
 2.500,00 €372,50 €ab 150,00 €222,50 €
 3.000,00 €447,00 €ab 150,00 €297,00 €

Verdienen Sie nur 3000,00 Euro monatlich, was bei Ihnen als Selbstständiger mit einem guten Unternehmen sicher keine Seltenheit ist, sparen Sie im Jahr 3564 Euro (12 Monate x 297 €). Das ist ein ordentlicher Urlaub mit der Familie.

Doch auch als Frau können Sie mit einem Wechsel von der gesetzlichen Krankenkasse zur privaten Krankenversicherung sparen.

Alter
 
Verdienst
 
GKV mit 14,9%
(ohne Krankengeldanspruch)
PKV
 
Monatliche Ersparnis
(bis zu ...)
     Jetzt Mehr Details Erfahren ...
Frau, 25 Jahre,
Selbstständig
2.000,00 €298,00 €ab 220,00 €78,00 €
 2.500,00 €372,50 €ab 220,00 €152,50 €
 3.000,00 €447,00 €ab 220,00 €227,00 €

Auch als Frau können Sie mit einem Verdienst von 3000 Euro monatlich auf eine gute Ersparnis verweisen. 2724 Euro (12 Monate x 227 €) können Sie jedes Jahr für die schönen Dinge im Leben verwenden.



1.2. Können Sie als Selbstständiger auch sparen, wenn Sie schon etwas älter sind?

Auch dann können Sie mit einem Wechsel der Krankenversicherung noch sparen. Die Ersparnisse sind sicher nicht mehr so hoch, wie in jungen Jahren und richten sich auch nach den Beiträgen, die Sie für die gesetzliche Krankenkasse als freiwilliges Mitglied entrichten müssen, doch Sie können immer noch viel Geld sparen.


Alter
 
Verdienst
 
GKV mit 14,9%
(ohne Krankengeldanspruch)
PKV
 
Monatliche Ersparnis
(bis zu ...)
     Jetzt Mehr Details Erfahren ...
Mann, 35 Jahre,
Selbstständig
2.000,00 €298,00 €ab 179,00 €119,00 €
Frau, 35 Jahre,
Selbstständig
2.500,00 €372,50 €ab 274,00 €98,50 €
Mann, 40 Jahre,
Selbstständig
3.000,00 €447,00 €ab 230,00 €217,00 €

Mit einem Wechsel von der gesetzlichen Krankenkasse zur privaten Krankenversicherung können Sie Monat für Monat Geld sparen.





Fall 2: PKV Kosten für Angestellte mit Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG)


2. Können Sie auch als Angestellter mit einem Einkommen über der JAEG von einem Wechsel von der GKK zur privaten Krankenversicherung profitieren?

Auch als Angestellter mit einem Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) können Sie Ihre Versicherung frei wählen. Ihr Vorteil bei einem Wechsel: an Ihren Beiträgen zur privaten Krankenversicherung beteiligt sich Ihr Arbeitgeber. Damit werden Ihre monatlichen PKV Beiträge niedriger. In der gesetzlichen Krankenkasse müssen Sie als Angestellter den Höchstsatz zahlen, der sich auf 575,44 Euro derzeit beläuft. Mit einem Wechsel zur privaten Krankenkasse können Sie Ihre Beiträge drastisch senken.


2.1. Angestellte können mit einem zeitigen Wechsel Monat für Monat Beiträge sparen

Da in der PKV Ihr Eintrittsalter ein Kriterium für die Berechnung ist, können Sie die meisten Beiträge sparen, wenn Sie sich zeitig für einen Wechsel entschließen. Ihnen bleibt mehr Zeit, um die Altersrückstellung anzusparen. Da sich auch Ihr Arbeitgeber an Ihren Beiträgen zur Privatversicherung beteiligt, lohnt sich ein Wechsel von der gesetzlichen Krankenkasse zur privaten Krankenversicherung.

Mit einem Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) zahlen Sie in der GKV immer den Höchstsatz von 575,44 €.


Alter
 
GKV mit 15,5%
(mit Krankengeld-
anspruch ab 43.Tag)
PKV
(mit Krankentage-
geld ab 43.Tag)
Monatliche Ersparnis
(bis zu ...)
    Jetzt Mehr Details Erfahren ...
 GesamtEigen-
anteil
GesamtEigen-
anteil
 
Mann, 25 Jahre,
Angestellter
575,44 €304,43 €ab 158,00 €ab 79,00 €ca. 225,43 €
Frau, 30 Jahre,
Angestellte
575,44 €304,43 €ab 267,00 €ab 133,00 €ca. 171,43 €
Mann, 32 Jahre,
Angestellter
575,44 €304,43 €ab 202,00 €ab 101,00 €ca. 203,43 €


2.2. Lohnt sich auch später für Sie als Angestellten ein Wechsel in die private Krankenversicherung?

Auch später können Sie in die private Krankenversicherung wechseln und Geld sparen. Dabei können Sie auch Ihre Familie optimal versichern. Vor allem dann, wenn Ihr Kind oder Ihr Partner kein Anspruch auf eine kostenlose Familienversicherung hat, ist ein Wechsel sinnvoll. Denn der Arbeitgeber-Zuschuss wird nicht für den Ehepartner oder das Kind gezahlt, welches mit eigenem Beitrag in der gesetzlichen Krankenkasse freiwillig versichert ist. Der Arbeitgeber-Zuschuss gilt für Ihre Familie nur in der privaten Krankenversicherung.


Alter
 
GKV mit 15,5%
(mit Krankengeld-
anspruch ab 43.Tag)
PKV
(mit Krankentage-
geld ab 43.Tag)
Monatliche Ersparnis
(bis zu ...)
    Jetzt Mehr Details Erfahren ...
 GesamtEigen-
anteil
GesamtEigen-
anteil
 
Frau, 35 Jahre
Angestellte
575,44 €304,43 €ab 304,00 €ab 152,00 €ca. 152,43 €
Frau, 40 Jahre
Angestellte
575,44 €304,43 €ab 355,00 €ab 177,00 €ca. 127,43 €
Mann, 45 Jahre
Angestellter
575,44 €304,43 €ab 300,00 €ab 150,00 €ca. 154,43 €


Mit einem Wechsel von der gesetzlichen Krankenkasse zur privaten Krankenversicherung sparen Sie nicht nur monatlich Beiträge, sondern können auch über die besseren Leistungen verfügen.





Fall 3: Was kostet die PKV als Beamter ?


3. Was sparen Sie als Beamter mit einem Wechsel von der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung zur privaten Krankenversicherung?

Für Sie als Beamten ist die private Krankenversicherung die bessere Lösung, Ihre Gesundheit zu versichern. Sie erhalten Beihilfen von Ihrem Dienstherren. Da die gesetzlichen Krankenkassen aber keine behilfefähigen Tarife haben, sind Dienstherren nicht verpflichtet die Beihilfen zu zahlen, wenn Sie in der gesetzlichen Krankenkasse freiwillig versichert sind. Sie müssten dann auf die Beihilfen verzichten und Ihren monatlichen Beitrag in der GKK selber tragen.


3.1. Ein schneller Wechsel von gesetzlicher Krankenkasse zur privaten Krankenversicherung bietet Ihnen nicht nur bessere Leistungen, sondern spart auch Geld

Auch für Beamte gilt: Je früher Sie wechseln, desto mehr Beiträge können Sie sparen. In den privaten Krankenversicherungen werden Ihre Beiträge unter anderem nach Ihrem Alter berechnet, so dass Sie mit einem zeitigen Wechsel auch das meiste Geld sparen können.

Als Beamter müssten Sie bei einer freiwilligen Versicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung den Höchstsatz zahlen und würden von Ihrem Dienstherren keine Beihilfen erhalten.


Alter
 
GKV mit 15,5%
 
PKV
 
Monatliche Ersparnis
(bis zu ...)
    Jetzt Mehr Details Erfahren ...
34 Jahre, weiblich, verheiratet, Bundesbeamte575,44 €ab 182,00 €ca. 393,44 €
38 Jahre, männlich, ledig,
Beamter, Sachsen
575,44 €ab 150,00 €ca. 425,44 €
39 Jahre, weiblich, ledig,
Beamte, Hessen
575,44 €ab 197,00 €ca. 378,44 €


3.2. Auch später können Sie sich als Beamter für einen Wechsel entscheiden

Durch die von Ihrem Dienstherren gezahlten Beihilfen lohnt sich auch später noch ein Wechsel von der gesetzlichen Krankenkasse zur privaten Krankenversicherung. Da Sie nicht die gesamten Kosten als Beamter versichern müssen, sondern lediglich nur einen Teil, sind die Beiträge für Sie als Beamten in jedem Alter in der privaten Krankenversicherung niedrig.


Alter
 
GKV mit 15,5%
 
PKV
 
Monatliche Ersparnis
(bis zu ...)
    Jetzt Mehr Details Erfahren ...
42 Jahre, weiblich, ledig,
Beamte, Niedersachsen
575,44 €ab 198,00 €ca. 377,44 €
45 Jahre, männlich, verheiratet,
Beamter, Bremen
575,44 €ab 192,00 €ca. 383,44 €
48 Jahre, männlich, ledig,
Beamter, Berlin
575,44 €ab 182,00 €ca. 393,44 €


Besonders als Beamter können Sie durch die gewährten Beihilfen mit einem Wechsel viel Geld sparen.




Wechsel von der GKV zur PKV:
Häufige Fragen


1. Ich bin Angestellter mit einem Einkommen über der Jahresarbeitsentgeltgrenze. Als solcher bin ich nicht mehr pflichtversichert und kann meine Krankenversicherung selber wählen. Ist ein Wechsel zur PKV angebracht?

Mit einem Wechsel zur PKV können Sie als Angestellter nicht nur über die besseren Leistungen verfügen, sondern auch jeden Monat Beiträge sparen. Da sich Ihr Arbeitgeber auch an den Beiträgen zur privaten Krankenversicherung beteiligt, kommen Sie mit einem Wechsel fast immer günstiger.

Auch für Ihre Familie gibt es den Arbeitgeber-Zuschuss. Andererseits erhalten Sie keinen Zuschuss vom Arbeitgeber, wenn Ihre Familie aus bestimmten Gründen nicht in einer kostenlosen Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse versichert werden kann und eigene Beiträge zur freiwilligen Versicherung zahlen muss. Der Arbeitgeber ist dann nicht verpflichtet, einen Anteil der Beiträge zu übernehmen. Das gilt nur für die PKV.


2. Ich werden im nächsten Jahr verbeamtet und mache mir jetzt schon Gedanken um die Krankenversicherung. Lohnt ein Wechsel für mich als Beamten zur PKV?

Besonders für Sie als Beamten lohnt der Wechsel zur privaten Krankenversicherung. Die gesetzlichen Krankenkassen sind nicht auf die besonderen Bestimmung bei Beamten eingestellt. Es gibt keine beihilfefähigen Tarife in der GKK. Dadurch wäre Ihr Dienstherr auch nicht verpflichtet, Ihnen im Krankheitsfall eine Beihilfe zu zahlen. In der PKV erhalten Sie aber sehr günstige Tarife, da Sie nicht die gesamte Kostenhöhe versichern müssen.


3. Ich bin selbstständig und habe die Gründungsphase, in der ich einen Zuschuss vom Arbeitsamt erhalten habe, hinter mir. Mein Geschäft läuft sehr gut. Allerdings sind nun auch die Beiträge in der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung sehr hoch. Sollte ich zur PKV wechseln?

Lassen Sie sich auf jeden Fall ein Angebot erstellen. Da in der PKV Ihre Beiträge nicht nach Ihrem Einkommen berechnet werden, können Sie große Einsparungen durch einen Wechsel haben. Allerdings hängt die Höhe der Einsparung auch von Ihrem Alter und Ihrem Gesundheitszustand ab.



 

 

Unsere Empfehlung für alle Gäste, die eine Krankenversicherung für den Visumantrag oder -verlängerung brauchen:
(z.B. Schengen Visa bis 90 Tage oder Visumverlängerung bis zu 2 Jahren)


Krankenversicherung für Ausländer in Deutschland, EU und Schengen
ab 30,90 Euro / 30 Tage und max. 2 Jahre


Versicherer:
Hanse-Merkur Reiseversicherung AG, Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg

Visum: Antrag und Verlängerung
Ja, Sie können diese Versicherung beim Visumantrag oder -verlängerung in der Botschaft und Ausländerbehörde benutzen.
Der Versicherungsschutz erfüllt die Anforderungen der Entscheidung des Rates der Europäischen Union vom 22.12.2003 (2004/17/EG) an ein Schengen-Visum und kann daher von Ihnen z.B. beim Visumantrag oder -verlängerung benutzt werden. Die verlangte Mindestdeckungssumme von 30.000 Euro ist dabei gewährleistet und wird auf dem Versicherungsschein angegeben.

Versicherungsunterlagen: Wenige Minuten nach der Online Anmeldung erhalten Sie per Email gleich Ihre Versicherungsunterlagen als PDF Dateien. Diese Dokumente gelten ausdrücklich zur Vorlage bei Botschaften, Konsulaten, Ausländerbehörden und Grenzstationen und werden von diesen auch akzeptiert.



Krankenversicherung für ausländische Gäste und Besucher :
Die 4 häufigsten Risiken und Probleme, die Sie unbedingt kennen müssen !

1. Visum Antrag für Ausländer :
Ohne Reisekrankenversicherung kein Visum in der Botschaft oder Konsulat

Die Krankenversicherung ist immer eine der wichtigsten Voraussetzungen beim Visumantrag in der deutschen Botschaft und evtl. später bei der Visumverlängerung in der Ausländerbehörde.

Jeder, der ein Visum für Deutschland oder einen anderen EU Staat beantragt, muss deshalb immer eine ausreichende Reiseversicherung nachweisen. Ohne Incoming Krankenversicherung kann das Besuchervisum und damit auch die Einreise nach Deutschland verweigert werden.


Unsere Empfehlung:
Hier finden Sie z.B. eine günstige Krankenversicherung für ausländische Gäste und Besucher ab nur 30,90 Euro / 30 Tage (max. 2 Jahre), die Sie auch direkt online beantragen können. Die Monatsbeiträge sind besonders günstig und die Versicherung erfüllt die Visumanforderungen an ein Schengen-Visum und kann daher ruhig z.B. beim Visumantrag oder -verlängerung benutzt werden.

Alle Unterlagen bekommen Sie ganz schnell per Email nach dem Ausfüllen vom Online Antrag und Sie können diese in der Ausländerbehörde oder Botschaft nutzen, um z.B. ein Schengen-Visum zu beantragen oder ein bestehendes Visum zu verlängern.

>>> Reisekrankenversicherung für Ausländer ab nur 30,90 Euro / 30 Tage : Alle Details ...

2. Nicht jede Incoming Versicherung wird aber in der Botschaft und Ausländerbehörde anerkannt !

Achten Sie bitte auf jeden Fall darauf, dass die Versicherung für den Ausländer unbedingt den Vorgaben der Entscheidung des Rates der Europäischen Union vom 22.12.2003 (2004/17/EG) an ein Schengen-Visum entsprechen muss. Das ist sehr wichtig sowohl für die Botschaften im Ausland als auch für die Ausländerbehörde in Deutschland.

Die Incoming Krankenversicherung für die ausländischen Gäste muss grundsätzlich in allen Schengen Staaten gültig sein und eine Deckungssumme von mindestens 30.000 Euro bescheinigen. Die Reisekrankenversicherung muss dabei noch VOR dem Visumsantrag abgeschlossen werden.


Unser Tipp:

Die Reisekrankenversicherung von Hanse-Merkur ( ab 30,90 Euro / 30 Tage und max. bis zu 2 Jahren ) erfüllt die behördlichen Anforderungen der Botschaft und Ausländerbehörde für ein Schengen -Visum und wird deshalb nach unserer Erfahrung als Versicherungsnachweis von allen Auslandsbehörden in Deutschland anerkannt.
Anderer Vorteil: Sie erhalten Ihren Versicherungsschein ganz schnell und bequem per Email. Einfach gleich ausdrücken und in der Botschaft oder Ausländerbehörde z.B. beim Visumsantrag oder -verlängerung für Deutschland oder einen anderen Schengen Staat nutzen.


Preis: ab 30,90 Euro / 30 Tage und Verlängerung max. bis zu 2 Jahren

>>> Mehr Details ...

3. Hohe finanzielle Kosten bei Behandlungen oder Operation in Deutschland

Krankheiten oder Unfälle lassen sich leider nie ganz vermeiden, aber gerade in Deutschland sind die in jedem Fall mit sehr hohen Kosten verbunden. Eine Zahnbehandlung oder eine notwendige Operation im Krankenhaus nach einem Unfall kann schnell den ausländischen Gästen oder dem deutschen Gastgeber über 1000 Euro kosten.
Eine Reisekrankenversicherung für die ausländischen Gäste ist dabei überhaupt nicht so teuer, fängt z.B. ab ca. 1 Euro / Tag an, kann aber die Betroffenen im schlimmsten Fall vor einem finanziellen Ruin bewahren.



>>> Ab 30,90 EUR / 30 Tage und max. 2 Jahre: Krankenversicherung für Ausländer in Deutschland, EU und Schengen ...

4. Gastgeber :
Welche finanzielle Risiken Sie persönlich bei der Verpflichtungserklärung im Ausländeramt und
der Einladung von Ausländern nach Deutschland übernehmen ?

Hat der Antragsteller im Ausland keine finanziellen Mittel für die Krankenversicherung, dann kann die Gäste-Versicherung auch von dem einladenden Gastgeber abgeschlossen werden.


Beachten Sie bitte:

Bei Einladung und Abgabe einer Verpflichtungserklärung Ihrerseits gehen Sie persönlich ein hohes Kostenrisiko ein. Deshalb empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall gleich eine Kombination aus einer Gäste-Krankenversicherung und einer Unfall- und Haftpflichtversicherung als Paket abzuschliessen.
Denn bei Abgabe einer Verpflichtungserklärung für Ausländer verpflichten Sie sich nicht nur die Kosten für den Lebensunterhalt der ausländischen Besucher zu übernehmen, aber auch ggf. anfallende öffentliche Kosten zu erstatten.
Und das kann schnell sehr teuer werden!



Unsere Empfehlung für die Gastgeber:

Aus unserer Erfahrung können wir Ihnen die Besucher-Krankenversicherung von Hanse-Merkur Reiseversicherung AG ( ab 30,90 Euro / 30 Tage ) in Kombination mit einer Unfall- und Haftpflichtversicherung für den ausländischen Besucher ( ab 2 Euro / Monat zusätzlich) empfehlen.
Dafür wählen Sie einfach beim Online Antrag unter dem Punkt "Angaben zur Haftpflichtversicherung bzw. zur Unfall- und Haftpflichtversicherung " die Option "Ja". Das Paket ist sehr zu empfehlen, denn so erhalten Sie für einen relativ kleinen Betrag gleich Ihre Haftpflichtversicherung und Unfallversicherung zusätzlich und sind sehr gut gegen die meisten finanziellen Risiken abgesichert.



>>> Alle Details und Preise der Ausländer Krankenversicherung ab 30,90 EUR / 30 Tage ...


Kann man diese Krankenversicherung beim Antrag auf ein Visum für Deutschland oder Schengen benutzen?
(Schengen Visum in der Botschaft oder Konsulat)

Ja, der Versicherungsschutz entspricht den Anforderungen der Entscheidung des Rates der Europäischen Union vom 22.12.2003 (2004/17/EG) an ein Schengen-Visum und kann daher z.B. beim Visumsantrag oder -verlängerung für Deutschland oder einen anderen Schengener Staat benutzt werden. Die verlangte Mindestdeckungssumme von 30.000 Euro ist dabei gewährleistet und wird auf der Bescheinigung angegeben.
Nach Ihrem Online Antrag erhalten Sie in nur wenigen Minuten alle Versicherungsunterlagen per Email. Einfach diese ausdrücken und in die Botschaft/Konsulat mitnehmen.

>>> Mehr Details ...

Wird diese Reiseversicherung auch von Ausländerbehörde anerkannt?
(Versicherungsnachweis z.B. bei Verpflichtungserklärung oder Visumverlängerung)

Ja, die Krankenversicherung erfüllt die Standardanforderungen für den Visumantrag (Schengen-Visum) und die Mindestdeckung von 30.000 Euro ist gegeben. Laut unserer Erfahrung wird der Versicherungsschein deshalb sowohl vom Ausländeramt, als auch von der Botschaft anerkannt.

>>> Mehr Details ...





Häufige Fragen zur Krankenversicherung von Ausländern:

Erhält man einen Nachweis der Krankenversicherung zur Vorlage in der Botschaft oder Ausländerbehörde?

Wenn der Online Antrag für die Auslandskrankenversicherung von Ihnen abgeschickt wurde und eine Versicherung möglich ist, erhalten Sie in nur wenigen Minuten Ihren Versicherungsschein per Email. Wenn die Laufzeit der Krankenversicherung mehr als 120 Tagen beträgt und Sie eine deutsche Adresse angegeben haben, dann werden Ihre Unterlagen auch auf dem postalischen Weg zugesandt. Erfahrungsgemäss wird diese Ausländerkrankenversicherung als Versicherungsnachweis von allen Ausländerbehörden in Deutschland anerkannt. Es genügt in den meisten Fällen schon, eine ausgedruckte Kopie bei der Ausländerbehörde oder Botschaft vorzulegen.

>>> Mehr Details ...

Was ist, wenn der ausländische Gast kein Visum erhält?

Wenn ein Gast oder Besucher nicht nach Deutschland einreisen kann, können Sie den Vertrag immer noch stornieren und einen Antrag auf Rückerstattung der Versicherungsprämie stellen. Für die Rückerstattung der Prämie ist es aber immer notwendig, den Vertrag umgehend schriftlich zu kündigen und eine Kopie des ablehnenden Bescheides der Botschaft oder des jeweiligen Generalkonsulates einzureichen. Sie erhalten den schon bezahlten Beitrag innerhalb eines Zeitraums von vier bis sechs Wochen. Für die Rückerstattung wird nur eine einmalige Bearbeitungsgebühr von fünf Euro berechnet.


>>> Ausländer Krankenversicherung ab nur 30,90 EUR / 30 Tage ...


Wie viele Monate sollten in einem Antrag als "Versicherungsdauer" eingetragen werden,
wenn man noch nicht genau weiß, wie lange der Aufenthalt in Deutschland dauern wird?

Es ist sinnvoll bei der Frage nach der "Versicherungsdauer" immer die maximale Zahl der Monate anzugeben, die voraussichtlich in Deutschland verbracht werden sollen. Gibt es später eine Änderung, dann muss diese entweder per Brief, Fax oder Email mitgeteilt werden. Der Versicherungsvertrag kann dann nach den Tarifbestimmungen verlängert oder auch gekündigt werden.

>>> Mehr Details ...

Kann man diese Krankenversicherung auch für ein Schengen-Visum benutzen ?

Ja, der Krankenschutz entspricht den Anforderungen der Entscheidung des Rates der Europäischen Union vom 22.12.2003 (2004/17/EG) an ein Schengen-Visum und kann daher z.B. beim Visum-Antrag oder Verlängerung benutzt werden. Die verlangte Mindestdeckungssumme von 30.000 Euro ist dabei gewährleistet und wird auf der Bescheinigung angegeben.
Nach Ihrem Online Antrag erhalten Sie in nur wenigen Minuten alle Versicherungsunterlagen per Email. Einfach diese ausdrücken und in die Botschaft/Konsulat mitnehmen.
Diese Krankenversicherung für ausländische Besucher und Gäste wird nach unserer Erfahrung als Versicherungsnachweis von allen Auslandsbehörden in Deutschland anerkannt.



>>> Alle Details und Preise der Krankenversicherung für Ausländer ab 30,90 EUR / 30 Tage ...



 


 

 

Weitere Informationen zur Privaten Krankenversicherung für Selbständige in Deutschland

 
Site Meter
Copyright © 2011 All Rights Reserved. Alle Angaben ohne Gewähr, Irrtum vorbehalten.
Guenstige Versicherungen Online