Jahresarbeitsentgeltgrenze 2017
in der Krankenversicherung




Jahresarbeitsentgeltgrenze 2017: 57.600 €/Jahr
(4.800,00 €/Monat)


Jahresarbeitsentgeltgrenze:
Eine Versicherungspflicht in der GKV besteht nur bis zu der Jahresarbeitsentgeltgrenze (oder auch Versicherungspflichtgrenze genannt). Liegt Ihr Einkommen 3 Jahre über der Jahresarbeitsentgeltgrenze von 57.600 €/Jahr (in 2017), dann können Sie auch in die PKV wechseln.

Ausnahme:
Selbständige, Freiberufler und Beamte können unabhängig von deren Einkommen jederzeit in die private Krankenversicherung wechseln.